Keller Adieu – Prioritäten der Deutschen verschieben sich

Häuser unterkellert zu bauen wird in Deutschland immer weniger relevant. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse des Bauherrenberaters Almondia nach Befragung von 37.000 Bauwilligen. Demnach halten drei Viertel der zukünftigen Hausbesitzer einen Keller für verzichtbar. Häufig sei diese Entscheidung mit der Höhe der Baukosten verbunden: 20.000 - 60.000 Euro können durch den unterirdischen Stauraum zusätzlich anfallen. Eine Garage betrachten dahingegen 41 Prozent der Befragten als attraktiven Zusatz beim Hausbau. Dachgauben und Balkone liegen mit 24 beziehungsweise 20 Prozent Zustimmung ebenfalls im Trend.

Quelle: immocompact.de

Mehr Informationen

28.06.2017